Online heiraten, Kirchlich heiraten, Selbstheirat

Online heiraten, Kirchlich heiraten, Frau heiratet sich selbst

Online heiraten ist auch in Deutschland möglich — genau genommen „kirchlich heiraten”. Aber Vorsicht: Nur wer nur kirchlich heiratet, geht keinerlei Verpflichtungen ein, genau wie bei der Heirat in jeder anderen Kirche auch. Denn „Online heiraten” hat die gleiche Bedeutung wie das kirchlich heiraten bei den großen Kirchenkonzernen. Abendpost klärt auf.

Online heiraten (kirchlich heiraten)

Online Heiraten darf man auch in Deutschland ganz legal seit 2009. In diesem Jahr wurde das Personstandsgesetz geändert. Seither ist es erlaubt, auch nur kirchlich zu heiraten, also ganz ohne Standesamt.

Natürlich hat das keine Auswirkungen auf ihre Daten im Staatsregister. Auch können Sie ihre Steuerklasse deswegen nicht ändern. Hierzu müssen Sie staatlich heiraten. Doch Vorsicht: Bei einer staatlichen Hochzeit kommen im Falle einer Scheidung hohe Kosten auf Sie zu! Sie können fast alles verlieren! Auch müssen ein Ehepartner für den anderen aufkommen, ob er will oder nicht.

Bei der Online Heirat (kirchlichen Hochzeit, kirchliche Heirat) kommen keinerlei Kosten auf Sie zu.

Und wenn es mal nicht passt, gibt es die kostenlose Scheidung gleich Online dazu.

Es gibt keinerlei Diskriminierung wie etwa bei den großen Kirchenkonzernen. Bei der Onlineheirat darf jeder heiraten, der andere muss auch nicht unbedingt zustimmen. Sie wollen ihr Motorrad heiraten? Ihren Hund? Sich selbst heiraten? Alles kein Problem.

Kirchlich heiraten (Online Heiraten)

Zuhause kirchlich heiraten

Wenn Sie kirchlich heiraten wollen, müssen Sie nicht unbedingt den großen kirchlichen Milliardenkonzernen das Geld in den Rachen werfen. Sie können sich bereits die Urkunden im Internet bestellen. Von der Hochzeitsurkunde bis zur Priesterweihe, der die Heirat durchführt bis zur nicht ausgefüllten Scheidung ist alles dabei. Damit haben Sie alles an der Hand, um zuhause zu heiraten oder an jedem beliebigen Ort, den Sie wollen.

Hochzeitsurkunden mit Priesterweihe und Scheidung

Sologamie: Sich selbst heiraten neuer Trend (Selbstheirat)

Der Trend zur Selbst-Heirat gibt es schon länger. Der (US) Wikipedia-Eintrag zu „Sologamie” stammt bereits aus dem Jahr 2012. In den USA gibt es viele Veranstalter, die sich auf solche Fälle spezialisiert haben.

Das Ritual ist wie bei jeder anderen Hochzeit auch: Es können Gäste eingeladen werden, Sahnetorten serviert werden und Festreden gehalten werden. Vor dem Altar steht eben nur eine Frau oder nur ein Mann.

Die Selbst-Heirat ist noch nicht staatliche anerkannt. Die einzige Kirche, die eine Selbst-Heirat anerkennt ist die Prixton Church. Die großen Kirchensekten lehnen das ab, vielleicht weil man daran nichts verdient?

Bei der Sologamie geht es vielmehr um das Bekenntnis, sich selbst zu lieben, zu ehren und zu achten.

Kritikern wettern gegen die Selbst-Heirat und beschimpfen sie als Narzissten und Egoisten oder Feministinnen...

Die erste Selbstheirat ist bereits aus den 1970er dokumentiert.

Quellen anzeigen https://de.wikipedia.org/wiki/Sologamie

Sologamie (Selbstheirat): Frau heiratet sich selbst: Zwei Beispiele

Italien. Im September 2017 hat sich in Italien die erste Frau selbst geheiratet. Das berichtete der britische „Telegraph”.

Laura Mesi wollte unbedingt heiraten. Doch der passende wurde nicht gefunden. Also nahm sie die Sache selbst die Hand und heiratete sich selbst. Kein Scherz. Die Idee kam aus der TV-Kultserie „Sex and the City”, wo Carrie Bradshaw verkündete, sich selbst zu heiraten.

Das war noch nicht alles. In einem eleganten Restaurant bei Mailand wurde die Braut im Brautkleid von 70 Familienangehörigen und Freunden zur Hochzeitsfeier begleitet. Das war nicht ganz billig: 10.000 Euro soll die Braut für die rechtlich nicht anerkannte Traumhochzeit hingelegt haben.

Gegenüber „La Repubblica” meinte Mesi, das es eine klassige Hochzeit war, nur ohne Bräutigam. „Ich bin die erste Single-Braut Italiens. Man muss in erster Linie sich selbst lieben. Man braucht keinen Märchenprinzen, um glücklich zu sein. Sollte ich einen Mann finden, mit dem ich das Leben verbringen kann, wird mich das glücklich machen. Mein Glück hängt jedoch nicht von einem anderen Menschen ab.”..

Quellen anzeigen https://www.n-tv.de/panorama/Frau-heiratet-sich-selbst-article20056445.html

Brasilien 2021. Das brasilianische Model und Influencerin Cris (oder Christiane) Galêra hat sich selbst geheiratet.

Auf Instragram postete sie ein Foto von sich im Brautkleid: „Ich habe ‚Ja‘ gesagt!”. Neben dem Foto erklärt, das sie sich der Sologamie (Selbstheirat) Bewegung angeschlossen hat.

Sie forderte andere Frauen auf, ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

In Brasilien wird die Selbstheirat weder von irgendeinem Kirchenkonzern noch staatlich anerkannt. Erst seit 2013 gibt es dort die Ehe für alle.

Bereits im Mai 2017 machte das Topmodel Adriana Lima Schlagzeilen, weil sie sich selbst das Jawort gegeben hat.

Quellen anzeigen https://www.welt.de/kmpkt/article234387324/Selbstliebe-Model-aus-Brasilien-heiratet-sich-selbst.html

Nur 90 Tage später beendet sie ihre Selbstehe. Sie hat jemand gefunden.

Quellen anzeigen https://www.welt.de/kmpkt/article235241192/Model-Cris-Galera-beendet-ihre-Selbst-Ehe-weil-sie-sich-verliebt-hat.html


© 2023 Verlagshaus Abendpost
Korrespondent Deutschland:
deutschland (at) abendpost.net