September 21, 2019

Hamburger mit Frikadellen (Vegan)

Dieses Rezept stammt vom Blog "Die Umsteiger" ist der HAMMER!

Brötchen-Teig

300g Mehl, ca. 5g Salz, 25g Zucker, 150g Wasser, 40g neutrales Öl (z.B. Rapsöl).

10g Hefe in Wasser aufgelöst und etwas Zucker (10min stehen lassen).

Alles zusammenrühren. Da der Teig jetzt noch zu feucht ist, etwa 100 bis 200 Gramm Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und den "Teig" darauf kneten und das Mehl "einarbeiten". Danach den Teigklumpen rundherum etwas einmehlen und in ein Gefäß mit einem Handtuch oder Teller abdecken und 30-40min. stehen lassen.

Frikadellen

150g Wasser, 50g Rapsöl, 1 TL Senf, 1 TL Hefe, 1 EL Sojasauce, 1 TL Knoblauchgranulat, 1 TL Salz, 1 TL Grillgewürz (z.b. Paprika + Pfeffer oder ähnliches). Alles verrühren. Dann 120g Seitan-Fix dazu + 1 EL Semmelbrösel dazu und verrühren.

Dann am besten mit einem Ring drei flache runde Frikadellen ("Patties") formen.

Dann in einer Pfanne bei schwacher Hitze ca. 20-30 min. braten. Alle 10min. wenden.

Brötchen zubereiten

Brötchenteig auf eine gemehlte Arbeitsfläche so ausrollen, das ein etwa 1,5cm dicker Teig entsteht. Mit dem Ring (gleiche Größe wie die Frikadellen) stechen Sie nun 3-4 Brötchen aus. Auf ein Backpapier legen und 15 Minuten gehen lassen.

Danach das Backpapier mit den Brötchen auf ein Blech legen und mit Wasser einsprühen (oder bepinseln) und für 20 min bei 220 Grad in den Backofen.

Wenn alles fertig ist, kann die Frikadelle ins Brötchen mit Salat, Mayo und Tomate...

Guten Appetit.
Ihre Abendpost